Germania

Der Akademische Turnverein

Gegen Ende Januar 1898 erschien am Schwarzen Brett der Technischen Hochschule Dresden ein Aufruf zur Gründung eines Akademischen Turnvereins. Federführend waren dabei die Studenten Meyer, Clemen, Müller, Strohbach und Köhler, die bereits wenige Tage später, am 02.02.1898, die Gründung des "Akademischen Turnvereins Germania" vollzogen. Wesentliche Merkmale des unpolitischen Turnvereins waren die unbedingte Satisfaktion, das Turnen und Fechten.

Der Weg zum eigenem Haus

Bereits im Sommersemester 1901 bestand der Turnverein aus 32 Mitgliedern, darunter gab es zehn Alte Herren und drei Ehrenmitglieder. Da trotz eines Paukverhältnisses zur Berliner Korporationsszene die Nachfrage an Partien nicht gedeckt werden konnte, entschieden sich einige Bundesbrüder für die Gründung einer neuen Verbindung, der Turnerschaft Kursachsen. Diese stand nun im engen Paukkontakt mit der Turnerschaft Germania.

Am 05.05.1932 wurde feierlich das erste Bundeshaus der Germania in der Leubnitzer Straße 13 eingeweiht.

Das enge Verhältnis zur Turnerschaft Alt-Württemberg

Die Schrecken des 2. Weltkrieges hinterließen auch bei der Turnerschaft Germania tiefe Wunden. Es fielen 58 Bundesbrüder in diesem Krieg.

In den Jahren nach dem Krieg nahmen einige Bundesbrüder das Band bei der Turnerschaft Alt-Württemberg zu Stuttgart auf, wodurch ein enger freundschaftlicher Kontakt entstand. Die Turnerschaft Alt-Württemberg nahm es sich zur Aufgabe, die Germania zu reaktivieren, sobald es die Zeit zuließ. Seit jeher hat die Turnerschaft Germania ein eigenes "Germanen-Zimmer"  im Haus der Turnerschaft Alt-Württemberg.

1959 schlossen sich die Altherrenverbände der Turnerschaft Germania und der Turnerschaft Kursachsen zusammen, um gestärkt in die Zukunft zu blicken.

Reaktivierung der Turnerschaft Germania

Am 07.12.1991 gelang, mit Hilfe der Turnerschaft Alt-Württemberg, die feierliche Reaktivierung der Turnerschaft Germania in der Alten Mensa der Technischen Universität Dresden.

Die noch kleine Studentenverbindung kaufte am 01.06.1997 die Professorenvilla in der Altenzeller Straße, die bis heute das Zuhause eines jeden Germanen ist.

Die Verbindung zählt aktuell 17 Aktive und 50 Alte Herren und pflegt ein enges freundschaftliches Verhältnis mit der Turnerschaft Alt-Württemberg zu Stuttgart und der Turnerschaft Gotia-Zaringia zu Karlsruhe.

1/6

Turnerschaft Germania Dresden im CC

Altenzeller Straße 44, 01069 Dresden

  • Facebook Clean